Natur und Umwelt brauchen Sie! Nur als große, starke Gemeinschaft schaffen wir es, der Natur in Politik und Öffentlichkeit eine Stimme zu verleihen. Werden Sie jetzt Mitglied im BUND und Sie erhalten als Begrüßungsgeschenk das viel beachtete Buch "Das geheime Leben der Bäume" von Peter Wohlleben.

24. August 2016

Wir müssen CETA stoppen

Im Herbst 2015 gingen in Berlin 250.000 Menschen gegen die geplanten Freihandelsabkommen CETA und TTIP auf die Straße. CETA und TTIP gefährden unsere hart erkämpften Verbraucher- und Umweltschutzstandards. Und während die TTIP-Verhandlungen in den letzten Wochen und Monaten ins Stocken geraten sind, ist CETA, das Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada, fertig verhandelt und soll nun unterzeichnet und ratifiziert werden. Bereits im September steht die Entscheidung im Rat der EU an. Wir rufen die Bundesregierung auf, CETA nicht zu zustimmen und im EU-Rat  "Nein" zu CETA zu sagen!

Mehr

CETA & TTIP stoppen! Bundesweite Großdemo in 7 Städten - Jetzt vormerken!

Aufruf zu bundesweiten Großdemonstrationen in sieben Städten – in Leipzig, Berlin, Frankfurt/Main, Hamburg, Köln, München und Stuttgart am 17. September 2016!

Mehr dazu

18. Juli 2016

#NatureAlert: Mehr als 60.000 Unterstützer

Wir können einen ersten Teilerfolg vermelden: Mehr als 60.000 UnterstützerInnen haben Europas Natur Gehör verschafft! Einen Riesendank dafür! Gemeinsam mit dem WWF Deutschland hatte der BUND dazu aufgerufen, Umweltminsterin Barbara Hendricks eine Klangbotschaft zu schicken – gegen die Pläne der EU-Kommission, für den Naturschutz als wichtiges europäisches Projekt. Ministerin Hendricks zeigte sich beeindruckt. Bei allen, die mitgemacht haben, möchte sie sich mit einer persönlichen Nachricht bedanken. Mehr dazu

12. Juli 2016

Nachhaltigkeit leicht gemacht!

Wie können wir unsere Lebensräume nachhaltig gestalten? Welchen Stellenwert hat Nachhaltigkeit in unserer heutigen Konsumgesellschaft? Wie finden wir Menschen uns im Kontext der Natur wieder? Mit diesen Fragen beschäftigte sich das vom Kreisverband Weimar organisierte Permakulturseminar in Zusammenarbeit mit der Permakultur Akademie Berlin.

Mehr dazu

7. Juli 2016

Auf dem Weg zum Nationalen Naturmonument – Weltenbummler und ehemaliger Grenzflüchtling Mario Goldstein erwandert das Grüne Band Thüringen

Erfurt. Das Grüne Band Thüringen soll Nationales Naturmonument werden. Vor diesem Hintergrund entsendet der BUND Thüringen den Abenteurer und Globetrotter Mario Goldstein als Botschafter an die ehemalige innerdeutsche Grenze, die ...

Mehr dazu

19. Juni 2016

KV Ilm-Kreis: BUND und ADFC waren mobil ohne Auto!

Am Sonntag mal das Auto stehen lassen und sich mit dem Fahrrad auf Spurensuche begeben, das war das Anliegen der Aktion "Mobil ohne Auto" (MoA), die BUND und ADFC im Ilm-Kreis gemeinsam organisierten.

mehr

8. Juni 2016

Rettung des Winkelbergs steht nichts mehr im Weg. BUND Thüringen begrüßt geplante Ausweisung als Naturschutzgebiet

Erfurt/ Nordhausen. Der BUND Thüringen begrüßt die von Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund angekündigte Erweiterung des Naturschutzgebietes „Rüdigsdorfer Schweiz“ um die noch ausstehenden 18 Hektar am Winkelberg. Das aktuelle Rechtsgutachten bestätigt die Position des BUND Thüringen ... Mehr dazu

2. Juni 2016

BUND Thüringen fordert Korrekturen bei EEG-Reformplänen. Landesregierung darf nicht einseitig auf Biomasse als Energieträger setzen

Erfurt. Mit den jetzigen Entwürfen zur geplanten Novellierung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) droht die Energiewende in Thüringen blockiert zu werden: Bürgerenergieprojekte werden behindert und ... Mehr dazu

Beitrag zur Willkommenskultur: BUND Schmalkalden-Meiningen lädt Flüchtlinge ein

„Zu unserem SommerWaldCamp waren durch private Kontakte bereits zwei afghanische Flüchtlingskinder dabei. Sie konnten spielerisch die Natur entdecken und auch gleich Freundschaften schließen... Mehr dazu 

Broschüre herunterladen (PDF-Datei, 3,8 MB)

Einmalig und unwiderbringlich: Ihre Spende hilft!

Durch den aggressiven Grunderwerb einiger Gipskonzerne droht ein Ausverkauf der Südharzer Gipskarstlandschaft. Helfen Sie mit, Flächen für den Naturschutz dauerhaft zu sichern. Das Land Thüringen wird zugunsten der Stiftung Naturschutz Thüringen und des BUND sein Vorkaufsrecht ausüben.

Spenden Sie an den BUND Thüringen und unterstützen Sie damit den Schutz der einzigartigen Südharzer Gipskarstlandschaft:

BUND Thüringen
IBAN: DE93820510000130093793
BIC: HELADEF1WEM
Stichwort „Gipskarst Südharz“



Direkt zum Online-Antrag, Foto: eyewire / fotolia.com

Der BUND Thüringen ist Teil des Bündnis für ein Thüringen der Demokratie, 
Vielfalt und Mitmenschlichkeit
.

Lesen Sie dazu den Brief unseres Landesvorsitzenden, Ron Hoffmann.

Suche