Im Januar demonstrieren wir – Bäuerinnen und Bauern, LebensmittelhandwerkerInnen und kritische KonsumentInnen – zum siebten Mal gemeinsam für gesundes Essen, eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft und fairen Handel.

Demonstration: 21.01.2017 | 12 Uhr | Potsdamer Platz (Berlin)

www.wir-haben-es-satt.de

 

 

Natur und Umwelt brauchen Sie! Nur als große, starke Gemeinschaft schaffen wir es, der Natur in Politik und Öffentlichkeit eine Stimme zu verleihen. Werden Sie jetzt Mitglied im BUND und Sie erhalten als Begrüßungsgeschenk das viel beachtete Buch "Das geheime Leben der Bäume" von Peter Wohlleben.

5. Dezember 2016

Ehrenamtlich auf den Spuren der Wildkatze – BUND-Projekt zeigt große Begeisterung für die Natur vor der eigenen Haustür

Erfurt. Anlässlich des Internationalen Tag des Ehrenamts betont der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die große Bedeutung von ehrenamtlichem Engagement für den Schutz der Natur. „Am Beispiel unserer Arbeit für die Europäische Wildkatze wird deutlich, dass gemeinsam mit Ehrenamtlichen im Naturschutz neue Wege offen stehen“, betont Ron Hoffmann, Landesvorsitzender des BUND Thüringen. „Über 750 Ehrenamtliche aus ganz Deutschland haben allein in den letzten fünf Jahren in einem BUND-Forschungsprojekt geholfen, den Schutz der Europäischen Wildkatze nachhaltig voranzubringen.“...

Mehr dazu

29. November 2016

Wir suchen eure schönsten Fotos

Erfurt. Anfang nächsten Jahres wird unsere Internetseite  – ebenso wie des Bundesverbandes in neuem Glanz erstrahlen. Doch dazu brauchen wir eure Hilfe! Wir suchen eure schönsten Fotos von Flora und Fauna und BUND-Aktionen. Die schönsten Fotos werden auf unserer neuen Internetseite verewigt.

Sendet eure Fotos bis 31.12.2016 an stefanie.haupt@bund-thueringen.de.

Teilnahmebedingungen

18. November 2016

Klimaschutz braucht Verbindlichkeit – auch in Thüringen – Kleingeistige Vorbehalte dürfen Klimaschutzgesetz nicht verhindern

Erfurt. Der BUND Thüringen verurteilt die aktuelle Kritik am Thüringer Klimaschutzgesetz seitens des Thüringer Wirtschafts- und Infrastrukturministeriums, ebenso die Attacken der oppositionellen CDU. Der Verband stellt sich hinter die Forderungen von Umweltministerin Anja Siegesmund zur zügigen Umsetzung des Thüringer Klimaschutzgesetzes. Der aktuelle Entwurf sieht vor, die Treibhausgasemissionen bis 2030 zu halbieren und bis 2050 um 90 Prozent zu reduzieren. Ausgangspunkt bildet das Jahr 1995...

Mehr dazu

10. November 2016

Die neue Klimabroschüre ist jetzt online!

Kurswechsel 1,5 Grad (PDF)

Die Publikation analysiert die sogenannten negativen Emissionstechnologien wie Geo­engineering, Klimakompensation und den Anbau von Energiepflanzen. Diesen fragwürdigen Technologien werden Konzepte zur Einhaltung des in Paris vereinbarten 1,5-Grad-Ziels gegenüber gestellt, die zu Klimagerechtigkeit und Armutsbekämpfung beitragen.

29. Oktober 2016

BUND Thüringen: Industrielle Massentierhaltung mit Tierwohl nicht vereinbar - Politik muss gesetzliche Rahmenbedingungen für moderne Nutztierhaltung schaffen

Glückliche Ferkel in artgerechter Haltung

Erfurt. Anlässlich der Veranstaltung „Tierwohl“ fordert der BUND Thüringen von der Politik klare Richtlinien für die moderne Nutztierhaltung: Haltung auf natürlichen Böden, Zugang zur Frischluft, gentechnikfreies Futter und Obergrenzen für die Anzahl der gehaltenen Tiere...


Mehr dazu

28. Oktober 2016

Wildkatzen auf Wanderschaft - BUND ruft jetzt zu besonderer Achtsamkeit auf den Straßen auf

Wildkatze, Foto: Thomas Stephan

Junge Europäische Wildkatzen begeben sich in diesen Wochen auf die Suche nach neuen Revieren. Deshalb ruft der BUND Thüringen jetzt besonders zu Achtsamkeit im Straßenverkehr auf, insbesondere in waldreichen Gegenden wie dem Eichsfeld, der Hainich-Region oder dem Thüringer Wald. „Der Tod an der Straße ist wahrscheinlich die häufigste menscheninduzierte Todesursache bei der seltenen Wildkatze“, so Thomas Mölich, Wildkatzenexperte des BUND. „Für den Erhalt der Tiere in Deutschland ist das eine ernste Gefahr.“

Mehr dazu

25. Oktober 2016

Zentralistische Netzplanung für erneuerbare Energien nicht durchdacht - Geplante Erdkabel gefährden wertvolle Lebensräume in Thüringen

Erfurt. Anlässlich des Starts von Informationsveranstaltungen zum Thema Netzausbau in Thüringen, fordert der BUND Thüringen den Stopp des Planungsverfahrens für SuedLink und SuedOstLink sowie eine grundlegende Neuerstellung der Stromnetzplanung. Der zentralistische Stromnetzausbau gefährdet wertvolle Lebensräume im Hainich, der Rhön und dem künftigen Nationalen Naturmonument Grünes Band. Regionale Energiekonzepte und dezentrale Stromerzeugung bieten aus Sicht des Verbandes sinnvolle Alternativen...

Mehr dazu

21. Oktober 2016

Die Erde braucht Freunde“ – auch in Suhl – Der BUND informiert und wirbt für sich und seine Projekte vom 24. bis 29. Oktober 2016 in der Suhler Innenstadt

Suhl. Vom Montag, den 24. Oktober, bis einschließlich Samstag, den 29. Oktober, wird ein Team des Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) in der Suhler Innenstadt mit den Bürgern das Gespräch über umweltpolitische Themen der Region suchen und über den gemeinnützigen Verein und seine Projekte informieren...

Mehr dazu

21. Oktober 2016

Feierliche Eröffnung des Kompetenzzentrums Natura 2000-Stationen - Qualifizierungsangebot in Kooperation mit der Fachhochschule Erfurt geplant

Erfurt. Heute wurde das Kompetenzzentrum Natura 2000-Stationen an der Fachhochschule Erfurt eröffnet. Es bildet die Koordinationsstelle für eine nicht nur in Deutschland einzigartige Infrastruktur von Natura 2000-Stationen, mit denen Thüringen einen neuen Weg beim Schutz des Europäischen Naturerbes beschreitet. Bei seinen vielfältigen Aufgaben erhält das Kompetenzzentrum in Zukunft Unterstützung von der Fachhochschule Erfurt...

Mehr dazu

6. Oktober 2016

2.500 ha Waldwildnis am Possen wird durch Region unterstützt – Hubert Weiger: Beitrag zum weltweiten Erhalt der Rotbuchenwälder

Sondershausen. Der BUND sieht eine breite Unterstützung bei der Umsetzung einer Waldwildnisfläche von 2.500 Hektar rund um den Possen bei Sondershausen durch die Bürgerschaft, die Stadt und den Kyffhäuserkreis und Abgeordnete im Thüringer Landtag. Er fordert die Landesregierung auf, das bereits im Koalitionsvertrag verankerte Vorhaben durch die Einstellung der forstlichen Nutzung auf Staatswaldflächen im Possen zügig umzusetzen...

Mehr dazu

30. September 2016

Auf den Spuren der deutschen Teilung und Wiedervereinigung – BUND: Das GRÜNE BAND Thüringen muss Nationales Naturmonument werden

Erfurt. Anlässlich des 26. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung tritt die Bedeutung des Grünen Bandes als lebendiges Mahnmal der deutschen Teilung und Wiedervereinigung deutlich hervor. Als Teil der Erinnerungs- und Wiederaufarbeitungskultur im Freistaat und in seiner Funktion als einmaliger national bedeutender Biotopverbund fordert der BUND, das GRÜNE BAND zeitnah als erstes großflächiges Naturmonument auszuweisen ...

Mehr dazu

23. September 2016

BUND Thüringen: Massentierhaltung ist Tierquälerei - Artgerechte Tierhaltung geht nur mit Obergrenzen für Tierbestände

Erfurt. Der BUND Thüringen fordert Instrumente, um die Größe von Thüringer Tierbetrieben zu beschränken. Jüngste Vorfälle zeigen, dass Verstöße gegen das Tierschutzgesetz in der industriellen Tierhaltung billigend in Kauf genommen würden...

Mehr dazu

21. September 2016

„Biene Maja“ erhält Hilfe aus Schmalkalden-Meiningen: BUND erhält Auszeichnung „Thüringer Bienenfreunde 2016“

Erfurt/ Meiningen. „Kinder schwärmen für Bienen“ – unter diesem Motto setzt sich die Kindergruppe des BUND Kreisverbandes Schmalkalden-Meiningen seit Jahren aktiv für den Schutz von Bienen und anderen Insekten ein. Ihr Engagement wurde am Freitag, den 16. September, im Rahmen der „Grünen Tage Thüringen“  in Erfurt nun offiziell mit der Auszeichnung „Thüringer Bienenfreunde 2016“ geehrt. Die Prämierung setzt ein positives Signal, das dazu anregen soll, dem Vorbild auch in anderen Teilen Thüringens zu folgen...

Mehr dazu

20. September 2016

Vom Todesstreifen zur Lebenslinie - Ausstellung zum Grünen Band im Wildkatzendorf

Erfurt/Hütscheroda. In der Zeit vom 26.09. bis 02.10.2016 können sich Besucher vom Wildkatzendorf über die Naturschutzmaßnahmen vom BUND am Grünen Band informieren. Die Wanderausstellung „Grünes Band Deutschland - Lebenslinie Todesstreifen“ und zwei Kurzdokumentationen zeigen die Geschichte und die Natur am Grünen Band Deutschland...

Mehr dazu

17. September 2016

Demonstration für einen gerechten Welthandel - 15.000 demonstrieren in Leipziger Innenstadt

Erfurt/Leipzig. Heute sind in Leipzig trotz widriger Witterungsbedingungen 15.000 Menschen auf die Straße gegangen, um für einen gerechten Welthandel und gegen die Freihandelsabkommen CETA und TTIP zu demonstrieren. Die OrganisatorInnen der Demonstration zeigten sich begeistert über die große Anzahl Menschen, die die Erwartungen weit übertroffen haben, aus vielen Regionen, die ein vielfältiges, buntes und zu allen Zeiten friedfertiges Zeichen gegen den Transatlantischen Freihandel gesetzt haben...

Mehr dazu

16. September 2016

„Die Erde braucht Freunde“ – auch in Erfurt - Der BUND informiert und wirbt für sich und seine Projekte vom 19. bis 24. September 2016 in der Erfurter Innenstadt

Erfurt. Vom Montag, den 19. September, bis einschließlich Samstag, den 24. September, wird ein Team des Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) in der Erfurter Innenstadt (auf dem Anger) mit den Bürgern das Gespräch über umweltpolitische Themen der Stadt Erfurt und Deutschland generell suchen und über den gemeinnützigen Verein und seine Projekte informieren...

Mehr dazu

9. September 2016

„Grenzen trennen – Natur verbindet“ – Das GRÜNE BAND Thüringen als lebendiges Denkmal deutscher Geschichte

Erfurt. Am Sonntag, den 11. September, stellt sich das GRÜNE BAND Thüringen als lebendiges Mahnmal der deutschen Teilung und Wiedervereinigung beim BÜRGERFEST des Thüringer Geschichtsverbundes vor. Unter dem Motto „DenkMAL Europa“ steht der BUND Thüringen in der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße für Informationen rund um die einmalige Verbindung von Natur und Geschichte am ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifen zur Verfügung ...

Mehr dazu

9. September 2016

„Die Erde braucht Freunde“ – auch in Weimar – Der BUND informiert und wirbt für sich und seine Projekte vom 12. bis 17. September 2016 in der Weimarer Innenstadt

Weimar. Vom Montag, den 12. September, bis einschließlich Samstag, den 17. September, wird ein Team des Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) in der Weimarer Innenstadt mit den Bürgern das Gespräch über umweltpolitische Themen der Region suchen und über den gemeinnützigen Verein und seine Projekte informieren ...

Mehr dazu

2. September 2016

Zieleinlauf am Grünen Band Thüringen mit Globetrotter Mario Goldstein – Ehemaliger innerdeutscher Grenzstreifen auf dem Weg zum Nationalen Naturmonument

Erfurt. Nach insgesamt 763 km auf dem Grünen Band erreicht Abenteurer Mario Goldstein am Samstag, den 03.09.2016, sein Ziel am Dreiländer-Stein im Harz. Die BUND-Kampagne wird unterstützt von der Stiftung Naturschutz Thüringen und zielt darauf ab, für das GRÜNE BAND Thüringen und  seine geplante Ausweisung als Nationales Naturmonument zu werben ...

Mehr dazu

Tausende von Thüringern sagen Nein zu Freihandelsabkommen – Demokratie stärken – Soziales und Ökologisches schützen

Tausende von Thüringerinnen und Thüringern werden am Sonnabend, den 17. September, in Leipzig mit dabei sein, wenn die Gegner der geplanten Freihandelsabkommen mit Kanada und den USA, CETA und TTIP, auf die Straße gehen...

Mehr dazu

18. Juli 2016

#NatureAlert: Mehr als 60.000 Unterstützer

Wir können einen ersten Teilerfolg vermelden: Mehr als 60.000 UnterstützerInnen haben Europas Natur Gehör verschafft! Einen Riesendank dafür! Gemeinsam mit dem WWF Deutschland hatte der BUND dazu aufgerufen, Umweltminsterin Barbara Hendricks eine Klangbotschaft zu schicken – gegen die Pläne der EU-Kommission, für den Naturschutz als wichtiges europäisches Projekt. Ministerin Hendricks zeigte sich beeindruckt. Bei allen, die mitgemacht haben, möchte sie sich mit einer persönlichen Nachricht bedanken. Mehr dazu

12. Juli 2016

Nachhaltigkeit leicht gemacht!

Wie können wir unsere Lebensräume nachhaltig gestalten? Welchen Stellenwert hat Nachhaltigkeit in unserer heutigen Konsumgesellschaft? Wie finden wir Menschen uns im Kontext der Natur wieder? Mit diesen Fragen beschäftigte sich das vom Kreisverband Weimar organisierte Permakulturseminar in Zusammenarbeit mit der Permakultur Akademie Berlin.

Mehr dazu

19. Juni 2016

KV Ilm-Kreis: BUND und ADFC waren mobil ohne Auto!

Am Sonntag mal das Auto stehen lassen und sich mit dem Fahrrad auf Spurensuche begeben, das war das Anliegen der Aktion "Mobil ohne Auto" (MoA), die BUND und ADFC im Ilm-Kreis gemeinsam organisierten.

mehr

8. Juni 2016

Rettung des Winkelbergs steht nichts mehr im Weg. BUND Thüringen begrüßt geplante Ausweisung als Naturschutzgebiet

Erfurt/ Nordhausen. Der BUND Thüringen begrüßt die von Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund angekündigte Erweiterung des Naturschutzgebietes „Rüdigsdorfer Schweiz“ um die noch ausstehenden 18 Hektar am Winkelberg. Das aktuelle Rechtsgutachten bestätigt die Position des BUND Thüringen ... Mehr dazu

2. Juni 2016

BUND Thüringen fordert Korrekturen bei EEG-Reformplänen. Landesregierung darf nicht einseitig auf Biomasse als Energieträger setzen

Erfurt. Mit den jetzigen Entwürfen zur geplanten Novellierung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) droht die Energiewende in Thüringen blockiert zu werden: Bürgerenergieprojekte werden behindert und ... Mehr dazu

Beitrag zur Willkommenskultur: BUND Schmalkalden-Meiningen lädt Flüchtlinge ein

„Zu unserem SommerWaldCamp waren durch private Kontakte bereits zwei afghanische Flüchtlingskinder dabei. Sie konnten spielerisch die Natur entdecken und auch gleich Freundschaften schließen... Mehr dazu 

Broschüre herunterladen (PDF-Datei, 3,8 MB)

Einmalig und unwiderbringlich: Ihre Spende hilft!

Durch den aggressiven Grunderwerb einiger Gipskonzerne droht ein Ausverkauf der Südharzer Gipskarstlandschaft. Helfen Sie mit, Flächen für den Naturschutz dauerhaft zu sichern. Das Land Thüringen wird zugunsten der Stiftung Naturschutz Thüringen und des BUND sein Vorkaufsrecht ausüben.

Spenden Sie an den BUND Thüringen und unterstützen Sie damit den Schutz der einzigartigen Südharzer Gipskarstlandschaft:

BUND Thüringen
IBAN: DE93820510000130093793
BIC: HELADEF1WEM
Stichwort „Gipskarst Südharz“



BUND-Jahrbuch Bauen und Renovieren 2017

Direkt zum Online-Antrag, Foto: eyewire / fotolia.com

Jahresbericht 2015

Unser neuer Jahresbericht steht ab sofort zum Download zur Verfügung!

Der BUND Thüringen ist Teil des Bündnis für ein Thüringen der Demokratie, 
Vielfalt und Mitmenschlichkeit
.

Lesen Sie dazu den Brief unseres Landesvorsitzenden, Ron Hoffmann.

Suche